Insti­tut für Radio­lo­gie & Neuroradiologie

Manage­ment bei Subarachnoidalblutung

Aneu­rys­ma als Ursache

Die krank­haf­te Aus­sa­ckung einer Hirn­ar­te­rie kann ein­rei­ßen und ist eine häu­fi­ge Ursa­che einer Sub­a­rach­no­idal­blu­tung. Zu den ers­ten Unter­su­chun­gen zählt häu­fig die Com­pu­ter­to­mo­gra­phie, wel­che bereits wich­ti­ge Hin­wei­se zur Loka­li­sa­ti­on der Stö­rung und zu sinn­vol­len Inter­ven­ti­ons­mög­lich­kei­ten lie­fern kann.