Spe­zia­li­sier­te Ver­sor­gung im Medi­zi­ni­schen Zen­trum für Erwach­se­ne mit geis­ti­ger oder schwe­rer Mehrfachbehinderung

In unse­rem Medi­zi­ni­schen Zen­trum für Erwach­se­ne mit geis­ti­ger oder schwe­rer Mehr­fach­be­hin­de­rung (MZEB) beglei­ten und koor­di­nie­ren wir im mul­ti­dis­zi­pli­nä­ren Team die medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung erwach­se­ner Men­schen mit geis­ti­gen und kör­per­li­chen Beein­träch­ti­gun­gen seit Geburt oder mit erwor­be­ner Schä­di­gung im Kin­des- oder Erwach­se­nen­al­ter. Im Vor­der­grund ste­hen hier vor allem Men­schen mit geis­ti­ger Ein­schrän­kung oder mit Ein­schrän­kun­gen in der Kommunikation.

Ruth Jan­ßen
Lei­tung MZEB

Kon­takt

Medi­zi­ni­sches Zen­trum für Erwach­se­ne mit geis­ti­ger oder schwe­rer Mehrfachbehinderung
August Car­rée, 3. Etage
August­stra­ße 7
26121 Oldenburg
Niedersachsen

Case Manage­ment
Moni­ka Meyer

Sprech­zei­ten

Nach Ter­min­ver­ein­ba­rung

Durch­wahl: 04 41 / 236 – 9190 (Anmel­dung mon­tags bis mitt­wochs sowie frei­tags von 09:30 – 12:00 Uhr)
Tele­fax: 04 41 / 236 – 9199
E-Mail: MZEB@evangelischeskrankenhaus.de

Lage­plan

Das Medi­zi­ni­sche Zen­trum für Erwach­se­ne mit geis­ti­ger oder schwe­rer Mehr­fach­be­hin­de­rung (MZEB) befin­det sich in zen­tra­ler Lage unweit der Olden­bur­ger Innen­stadt. Unse­re Ein­rich­tung lässt sich sowohl zu Fuß, mit dem Rad als auch mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel errei­chen. Wer mit dem Auto anreist, fin­det aus­rei­chend Park­mög­lich­kei­ten im Park­haus August Carrée.

Unse­re Leis­tun­gen & Kompetenzen

Hier fin­den Sie unser Ange­bots­spek­trum auf einen Blick.

Schwer­be­hin­der­ten­aus­weis GdB min­des­tens 70
und min­des­tens ein Aus­gleichs­merk­mal G, aG, Bl, Gl oder H
und eine Ein­schrän­kung der Kommunikation
und eine der fol­gen­den Diagnosen:
F 70.1, F 71, F 72, F 73, F 78, F 07, F 80, F 84, G 10, G 12, G 71, G 80, G 82, Q 00-07, Q 90-99

Wenn Sie Fra­gen haben, ob Sie in unse­rem MZEB behan­delt wer­den kön­nen, zögern Sie nicht mit uns Kon­takt auf­zu­neh­men. Wir benö­ti­gen eine Über­wei­sung von Ihrer Haus­ärz­tin oder Ihrem Haus­arzt zur Mit- und Wei­ter­be­hand­lung im MZEB.

Wir sind ein Team aus ver­schie­de­nen medi­zi­ni­schen, päd­ago­gi­schen und the­ra­peu­ti­schen Berufsgruppen:

  • Ärz­tin­nen und Ärzte 
    • Neu­ro­lo­gie, Psychosomatik/Psychotherapie, All­ge­mein­me­di­zin, Neu­ro­or­tho­pä­die und bei Bedarf wei­te­re Dis­zi­pli­nen wie z.B. Neu­ro­chir­ur­gie, Inne­re, HNO/Phoniatrie, Gynäkologie
  • Spe­zi­ell geschul­te Pflegekräfte
  • The­ra­peu­tin­nen und Therapeuten 
    • Phy­sio­the­ra­pie, Ergo­the­ra­pie, Logo­pä­die, Atmungstherapie
  • Psychologie/Neuropsychologie
  • Unter­stütz­te Kommunikation
  • Reha­bi­li­ta­ti­ons­päd­ago­gik
  • Sozi­al­dienst
  • Sekretariat/Anmeldung/Casemanagement

Unse­re Haupt­auf­ga­be sehen wir dar­in, die medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung zu koor­di­nie­ren und fach­kun­dig zu beraten.

Zuerst tra­gen wir alle not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen zusam­men, damit wir Ihren Auf­ent­halt bei uns gut pla­nen kön­nen. Dar­um möch­ten wir Sie bit­ten, vor­ab unse­ren aus­führ­li­chen Fra­ge­bo­gen aus­zu­fül­len, den wir Ihnen zuge­schickt haben. Bei Fra­gen hel­fen wir hier ger­ne wei­ter. Bevor Sie das ers­te Mal zu uns kom­men, wer­den wir schon vor­ab mit Ihnen tele­fo­nie­ren oder auf ande­rem Wege um ergän­zen­de Infor­ma­tio­nen bitten.

Wenn Sie dann bei uns sind, neh­men wir uns die Zeit, die es braucht, um Sie zu ver­ste­hen, in Ruhe zu unter­su­chen und gemein­sam an einer Lösung der even­tu­ell bestehen­den Pro­ble­me zu arbei­ten. Obers­tes Ziel ist es, Ihnen die not­wen­di­ge medi­zi­ni­sche Unter­stüt­zung zukom­men zu las­sen. Hier­bei haben wir vor allem als erfah­re­nes Team die Mög­lich­kei­ten der Teil­ha­be vor Augen. Koor­di­na­ti­on nicht nur der Behand­lung, son­dern auch Hil­fe­stel­lung für die Ange­bo­te der Wiedereingliederungshilfe.

Wenn wir fer­tig sind, bekom­men Sie von uns Ihren indi­vi­du­el­len Behand­lungs­plan, einen aus­führ­li­chen Brief, der alle wich­ti­gen medi­zi­ni­schen, the­ra­peu­ti­schen und sozi­al­dienst­li­chen Infor­ma­tio­nen enthält.

Wir bie­ten fol­gen­de Behand­lungs­schwer­punk­te an:

  • Alle Fra­gen rund um die außer­kli­ni­sche Beatmung
  • Alle Fra­gen rund um schwe­re Schluckstörungen
  • Alle Fra­gen zu Bewe­gungs­stö­run­gen und Spastik

Wir koope­rie­ren mit ver­schie­de­nen Sani­täts­häu­sern und Ortho­pä­die­tech­ni­kern. Wir arbei­ten eng mit dem SPZ in Olden­burg zusam­men. Wir grei­fen bei Bedarf auf Spezialist*innen und Fach­ab­tei­lun­gen aus unse­rem Haus zurück. Wir koope­rie­ren mit Spezialist*innen in der Regi­on Olden­burg bei beson­de­ren Fragestellungen.

Men­schen im Mittelpunkt

„Ein respekt­vol­ler Umgang bedeu­tet für uns ganz beson­ders die Akzep­tanz der Pati­en­tin­nen als Exper­tin­nen für sich selbst. Offen­heit und Empa­thie ste­hen an ers­ter Stel­le in der Bera­tung unse­rer Pati­en­tin­nen und der Zuge­hö­ri­gen. Res­sour­cen-ori­en­tier­te Begeg­nun­gen auf Augen­hö­he mit den uns auf­su­chen­den Pati­en­tin­nen hel­fen uns im Per­spek­tiv­wech­sel und moti­vie­ren uns wert­schät­zend und gemein­sam die Lebens­qua­li­tät und die Auto­no­mie zu ver­bes­sern. Mit Lei­den­schaft set­zen wir uns als inter­dis­zi­pli­när arbei­ten­des Team für Teil­ha­be und Inklu­si­on ein.“

- Ruth Jan­ßen, Lei­tung MZEB

Unse­re Exper­ten und Team

Ruth Janßen
Ruth Jan­ßenLei­tung MZEB
Fach­ärz­tin für Neu­ro­lo­gie, FEES-Ausbilderin,
Botu­li­num­to­xin­the­ra­pie, Baclo­fen­pum­pen­be­treu­ung, Tie­fe Hirnstimulation
Phy­sio­the­ra­peu­tin, Zer­ti­fi­kat kon­ser­va­ti­ve Ortho­pä­die n. Cyriax
Stephan Berger
Ste­phan Ber­gerOber­arzt MZEB
Fach­arzt für Ortho­pä­die, Unfall­chir­ur­gie, Kin­der­or­tho­pä­die, Botulinumtoxintherapie
Dr. Ulrike Baebenroth
Dr. Ulri­ke Bae­ben­rothKon­sil­ärz­tin MZEB
Fach­ärz­tin für Psy­cho­so­ma­tik und Psychotherapie
All­ge­mei­ne Medizin
Neu­ro­or­tho­pä­die M.Sc.
Dr. med. Tim Moeckl
Dr. med. Tim MoecklKon­si­l­arzt Kar­dio­lo­gie, Chefarzt
Fach­arzt für Inne­re Medi­zin, Kardiologie
Silvia Schütz
Sil­via SchützKon­sil­ärz­tin Kar­dio­lo­gie, Oberärztin
Fach­ärz­tin für Inne­re Medi­zin, Kardiologie
Ann-Kathrin Scholz
Ann-Kath­rin ScholzKon­sil­ärz­tin Gynä­ko­lo­gie, Oberärztin
Fach­ärz­tin für Gynä­ko­lo­gie und Geburtshilfe
Mieke Janssen
Mie­ke Jans­senKon­sil­ärz­tin Gynä­ko­lo­gie, Oberärztin
Fach­ärz­tin für Gynä­ko­lo­gie und Geburtshilfe
Leonid Littau
Leo­nid Lit­tauKon­si­l­arzt HNO, Facharzt
Fach­arzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
Monika Meyer
Moni­ka Mey­erCase­ma­nage­ment
Pra­xis­ma­nage­ment
Sabine Gloystein
Sabi­ne Gloy­steinPfle­ge
Kin­der­kran­ken­schwes­ter, Fach­pfle­ge­rin für Men­schen im Wach­ko­ma, Pal­lia­tiv Care, Kin­äs­the­tik, Bobath
Svenja Raddatz-Schmidt
Sven­ja Rad­datz-SchmidtPfle­ge
Kran­ken­schwes­ter, Fach­pfle­ge­rin für Men­schen im Wach­ko­ma, Pra­xis­be­glei­te­rin Basa­le Sti­mu­la­ti­on in der Pfle­ge, Kin­äs­the­tik, Bobath
Anette Weigel
Anet­te WeigelAtmungs­the­ra­peu­tin
Kran­ken­schwes­ter, Fach­pfle­ge­rin für Men­schen im Wach­ko­ma, Atmungs­the­ra­peu­tin (DGP)
Ulrike Schütze
Ulri­ke Schüt­zeAtmungs­the­ra­peu­tin
Phy­sio­the­ra­peu­tin, Bobath, Atmungs­the­ra­peu­tin (DGpW)
Tina Kahle
Tina Kah­leAtmungs­the­ra­peu­tin
Phy­sio­the­ra­peu­tin, Atmungs­the­ra­peu­tin (DGP)
Kerstin Ahrens
Kers­tin AhrensLogo­pä­din
Logo­pä­din mit Schwer­punkt Neu­ro­lo­gie, FEES-Ausbilderin
Imke Rathmann
Imke Rath­mannLogo­pä­din
Logo­pä­din (BSc) mit Schwer­punkt Neu­ro­lo­gie, FEES-Ausbilderin
Stefan Kappel
Ste­fan Kap­pelPhy­sio­the­ra­peut
Phy­sio­the­ra­peut im Affol­ter-Modell, Bobath-Kon­zept, Manualtherapeut
The­ra­peu­ti­sche Fach­kraft für tech­ni­sche Reha­bi­li­ta­ti­on und Tonustherapie
Case Mana­ger (DGCC)
Ingo Pröfrock
Ingo Pröf­rockPhy­sio­the­ra­peut
Bobath-Kon­zept, Manualtherapeut
Katja Koch
Kat­ja KochErgo­the­ra­peu­tin
Bobath, HoDT, Basa­le Sti­mu­la­ti­on, Fach­kraft für Tonus­the­ra­pie und Redression
Jessica Ribke
Jes­si­ca Rib­keErgo­the­ra­peu­tin
Bobath, HoDT, Basa­le Sti­mu­la­ti­on, Affolter
Heidemarie Janßen-Waldhöfer
Hei­de­ma­rie Jan­ßen-Wald­hö­ferPsy­cho­lo­gin
Dipl.-Psychologin, Kli­ni­sche Neu­ro­psy­cho­lo­gin GNP
Birgit Hennig
Bir­git Hen­nigUnter­stütz­te Kommunikation
Diplom­päd­ago­gin, Schwer­punkt Son­der­er­zie­hung u. Rehabilitation
Schwer­punkt Unter­stütz­te Kom­mu­ni­ka­ti­on, Zer­ti­fi­kat „UK-Coach“
Svenja Marie Schumacher
Sven­ja Marie Schu­ma­cherReha­bi­li­ta­ti­ons­päd­ago­gik
Reha­bi­li­ta­ti­ons­päd­ago­gin MSc
Jana Janssen
Jana Jans­senSozi­al­dienst
Pflegeberaterin/ exami­nier­te Altenpflegerin
Kim Leuffert
Kim Leuf­fertSozi­al­dienst
Sozi­al­ar­bei­te­rin (BA)

Lage­plan und Anfahrt

Das Evan­ge­li­sche Kran­ken­haus befin­det sich in zen­tra­ler Lage unweit der Olden­bur­ger Innen­stadt. Unser Haus lässt sich sowohl zu Fuß, mit dem Rad als auch mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel errei­chen. Wer mit dem Auto anreist, fin­det aus­rei­chend Park­mög­lich­kei­ten im Park­haus August Carrée.