Neu­ro­lo­gi­sche Inten­siv­me­di­zin und Frührehabilitation

Inten­siv­me­di­zin

Medi­zi­nisch und metho­disch stark: Wir sind exzel­lent aus­ge­bil­det, tech­nisch her­vor­ra­gend aus­ge­stat­tet und ver­fü­gen über eine gro­ße Erfah­rung für das gesam­te Spek­trum dia­gnos­ti­scher und the­ra­peu­ti­scher Behand­lungs­me­tho­den an. Auf unse­rer neu­ro­lo­gi­schen Inten­siv­sta­ti­on wer­den auf 20 voll aus­ge­stat­te­ten Inten­siv­be­hand­lungs­plät­zen alle Erkran­kun­gen des neu­ro­in­ten­siv­me­di­zi­ni­schen Fach­ge­bie­tes behandelt.

Umfas­sen­de För­de­rung für alle Pati­en­ten: Ein mul­ti­pro­fes­sio­nel­les Behand­lungs­team ermög­licht auch schwerst-aku­t­in­ten­siv­pflich­ti­gen Pati­en­ten zum frü­hest­mög­li­chen Zeit­punkt eine umfas­sen­de För­de­rung. Davon pro­fi­tie­ren auch die Pati­en­ten, die zur Früh­re­ha­bi­li­ta­ti­on unter Beatmung auf unse­rer Inten­siv­sta­ti­on auf­ge­nom­men wer­den. Wir arbei­ten hier Hand in Hand: Für sie besteht die Mög­lich­keit, nach Abschluss der Inten­siv­be­hand­lung und Ent­wöh­nung von der Beatmung naht­los im Bereich Früh­re­ha­bi­li­ta­ti­on wei­ter behan­delt und umfas­send unter­stützt zu werden.